Sie sind hier: HZP 2017-Langenhorn
Zurück zu: Bilder und Berichte
Allgemein:

HZP 2017-Langenhorn

HZP-2017 Langenhorn

[Abbildung] [Abbildung]


Zur Herbstzuchtprüfung mit und ohne Hasenspur sowie Brauchbarkeitsprüfung 1 hatte der Prüfungsleiter Johannes Dohrn in die heimischen Reviere um Langenhorn eingeladen. Bei der morgendlichen Einweisung konnte er 19 Hundeführer und 12 Verbandsrichter sowie die Inhaber der Reviere Bargum-West, Langenhorn 4-6-7, Ockholm-Nord und Addebüll im Gasthaus Ingwersen begrüßen. Die Feldfächer wurden in den gut mit Niederwild besetzten Revieren geprüft während die Wasserarbeit für alle an dem anspruchsvollen Gewässer in Munksbrück stattfand. Eine sorgfältige Organisation, erfahrene Revierführer und nicht zuletzt eine gute Gastronomie ließen den Tag für - fast - alle zu einem Erfolg werden. Suchensieger bei der HZP mit Spur wurde Tom Andresen mit Fiby II vom Bandorfer-Forst mit 218 Punkten und bei der HZP ohne Spur Willi Ulverich mit Elsa vom Liethberg mit 157 Punkten.

Bernd Grabert

Bilder von Stephan Werner Matzen und Bernd Grabert

Suchensieger mit Hasenspur:
Tom Andresen mit
Fiby II vom Bandorfer-Forst
Suchensieger ohne Hasenspur:
Willi Ulverich mit
Elsa vom Liethberg
[Abbildung] [Abbildung]