HZP 2017-Schillsdorf

Schillsdorf-Gruppen


Zur diesjährig letzten Herbstzuchtprüfung ohne Hasenspur sowie Brauchbarkeitsprüfung 1 hatte der Prüfungsleiter Kai Steinkamp in die Reviere um Schillsdorf eingeladen. Bei der morgendlichen Einweisung konnte er 15 Hundeführer und 12 Verbandsrichter sowie die Inhaber der Reviere Bönebüttel, Husberg, Rendswühren und Schillsdorf im Gasthaus Kirschenholz begrüßen. Bei genügend bis gutem Wildbesatz konnten die Feldfächer trotz des durchwachsenen Wetters dank der erfahrenen Revierführer durchgeprüft werden. Die Wasserarbeit fand zentral für alle an dem anspruchsvollen Gewässer in Schillsdorf statt. Leider zeigte es sich, dass nicht alle Hundeführer ihre Hunde ausreichend ausgebildet hatten. Eine sorgfältige Organisation, einsatzbereite Revierführer und nicht zuletzt eine gute Gastronomie ließen den Tag dennoch für die meisten zu einem harmonischen Ende kommen. Suchensieger bei der HZP ohne Spur wurde Wiebke Caroline Schmidt mit August vom Herrenteich mit 164 Punkten – inklusive mitgebrachter Stöberpunkte. Den zweiten Platz belegte der aus Belgien angereiste Sven Keuten mit Esra v. Nordstrand mit 157 Punkten.

Bericht von Fina Steinkamp und Bernd Grabert



Suchensiegerin Wiebke Caroline Schmidt mit Suchenleiter Kai Steinkamp der Zweitplazierte Sven Keuten aus Belgien

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken